· 

,,Der sieht ja aus wie ..."

 

Bestimmt hast du schon mal jemanden auf der Straße gesehen und dir unterbewusst sofort eine Meinung gebildet, obwohl du denjenigen gar nicht  kennst, oder?


Genau hier entstehen Vorurteile, aber keine Angst - jeder hat sie: Vorurteile bilden sich schon früh und gehören auch zur menschlichen Entwicklung, so weiß man doch schon im Kindergarten: Alle Mädchen sind lieb und tragen rosa. Alle Jungs sind wild und weinen nicht.

Aber auch als Erwachsene stecken wir andere Menschen ausgehend von Konzepten in unserem Kopf in unterschiedliche Schubladen und unterstellen ihnen spezifische Eigenschaften und Verhaltensweisen.

 

Typische Vorurteile sind:

 

Ø    Der Deutsche ist pünktlich, diszipliniert und nur an der Arbeit orientiert.                

     Er trinkt jeden Tag Bier, trägt immer Lederhosen und natürlich Sandalen mit weißen Socken.

 

Ø      Frauen sind ständig zickig und brauchen Ewigkeiten im Bad, um sich herzurichten.                                                                                  Außerdem sind sie technisch und mathematisch unbegabt - ja, können nicht mal einparken. (Von Blondinen mal ganz zu schweigen.. )

 

Ø    Männer sind unordentlich und putzen nie, reden nicht über Gefühle und weinen  nie. 

     Außerdem wollen sie eh alle nur das eine...ähm, ganz genau: Essen!!

 

Auch wenn Vorurteile manchmal zutreffen können und man sich denkt ,,Hab ich's doch gewusst!", sollte man versuchen, sich nicht von Vorurteilen einschränken zu lassen. Wie gesagt, jeder hat Vorurteile, doch wichtig ist, dass sie nicht unser Leben bestimmen, sondern dass wir jedem Menschen die Möglichkeit geben, uns zu zeigen, wer er wirklich ist. Auch wenn es manchmal einfacher scheint, bei seiner Meinung zu bleiben, lohnt es sich, hinter die Fassade zu blicken!

 

 

 michi

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0