· 

Von Zuckerbrot und Peitsche bis Rock im Park - Was du auf Festivals nicht vergessen darfst

Endlich! Der Sommer ist da und somit auch die Festivalsaison. Für Musikliebhaber ist es die beste Zeit im Jahr, da man auf Festivals immer viel Spaß hat. Doch damit dieser Spaß nicht unterbrochen wird, da man etwas vergessen hat oder nicht daran dachte, werden hier die wichtigsten Dinge, die man auf einem Festival braucht, aufgezeigt.

 

1.Camping

Falls man sich mehrere Tage auf dem Festival aufhalten möchte, ist es natürlich sehr praktisch, direkt dort zu zelten. Dafür benötigt man natürlich ein Zelt, was selbstverständlich ist. Zudem sollte man, je nach Schlafangewohnheiten, eine Isomatte oder gar eine Luftmatratze mitnehmen, um nicht von Rückenschmerzen geplagt zu werden, falls man überhaupt schlafen sollte. Sehr praktisch ist auch ein Campingstuhl, damit man nicht auf selbst gestalteten Sitzgelegenheiten oder am Boden sitzen muss. Falls man mit mehreren Leuten das Festival besucht, ist es gut, einen Pavillon oder ähnliches mitzubringen, das euch vor der Sonne schützt. Um nicht zu Verhungern, ist es schlau, sich einen Campingkocher zu besorgen, damit ihr eure 5-Minuten Terrine oder Dosenravioli warm genießen könnt. Ein absolutes Festival Must-Have ist Panzertape. Damit könnt ihr so einiges basteln, wie Taschen oder gar Schuhe, oder die ein oder anderen Dinge reparieren. Klopapier sollte man auch nicht vergessen, da man auf den Festival-Toiletten oft gar keines findet. Um warme Getränke zu vermeiden, kann man eine Kühlbox mitnehmen.

 

2.Klamotten

Bei dem Thema Klamotten und Styling scheiden sich die Geister. Die einen wollen mit einem tollen Festival Look glänzen, die anderen ziehen einfach irgendwas an, das im Notfall in der Tonne landen kann. Hierbei kommt es natürlich auch darauf an, auf welches Festival man geht. Man sollte jedenfalls auf jede Wetterlage vorbereitet sein, das heißt sowohl kurze Hosen und T-Shirts, als auch Regenjacke und Pulli. Man sollte nicht gerade seine besten und schönsten Schuhe mitnehmen, da die meist nach dem Festival nicht mehr zu tragen sind. Für die, die auf Nummer sicher gehen wollen, empfehle ich Gummistiefel. Auch auf eine Kopfbedeckung sollte man achten, damit man keinen Sonnenstich erleiden muss. Da man auf Festivals oft keine großen Taschen mitnehmen darf, finde ich alternativ eine Bachtasche sehr praktisch, denn man hat seine Sachen bei sich und es behindert nicht beim Feiern.

 

3.Hygiene und Sonstiges

Die Basics wie Zahnbürste, Deo, Abschminksachen (falls man es nicht ohne Schminke aushält) und so weiter, sind klar. Falls man mal nicht dazu kommt, seine Haare zu waschen, man aber nicht ungepflegt aussehen möchte, bietet sich Trockenshampoo an. Desinfektionsgel oder -tücher sind auch nicht zu vernachlässigen, da es bei den Dixi-Toiletten keine Möglichkeiten gib,t seine Hände zu waschen. Für die Dixi-Toiletten gibt es auch Sitzauflagen zu kaufen. Auch auf die Gesundheit sollte man achten. Hierfür sollte man sich eine Reiseapotheke anlegen und Erste Hilfe Sachen, Schmerztabletten, Durchfalltabletten (eine weit verbreitete Festivalkrankheit, die man schnellstmöglich vertreiben möchte) und eine Brandsalbe einpacken.

 

Natürlich gibt es noch viele weitere Dinge, die man mitnehmen kann oder sollte. Aber das waren wichtige und nützliche Anregungen. Als Tipp empfehle ich auch sich in der Gruppe vor dem Festival zu treffen und zu besprechen, wer was mitbringt und was man noch alles benötigt. So könnt ihr euch auch gegenseitig Anregungen geben. Ich wünsche allen, die vorhaben, ein Festival zu besuchen, viel Spaß und hoffe, dass alles gut geht.

 

 

Soph

Kommentar schreiben

Kommentare: 0