· 

Der Durchblick im Kaffeedschungel

 Espresso, Kaffee, Milchkaffee… alles dasselbe? Weit gefehlt! Kaffeeexperten mögen sich aufregen über diese Frage, aber mal ehrlich, wüsstest du den Unterschied? Nein? Dann wird es aber mal Zeit für einen kleinen Crashkurs.

 

Erste Lektion, Kaffee ist nicht gleich Espresso. Die Grundsubstanz, die Kaffeebohne, ist zwar die Gleiche, aber der gute Espresso wird im Gegensatz zum normalen Kaffee viel länger geröstet, die Kaffeebohne verliert damit Wasser und voila, der Grund für den teureren Preis ist gefunden. Ein kleines Manko am Espresso, aber dafür strotzen diese kleinen verschrumpelt aussehenden Bohnen nur so voller Aroma. Ein weiterer Unterschied: weniger Fruchtsäure, sprich: schmeckt deshalb milder. Ein Barista würde jetzt noch die unterschiedliche Wassertemperatur, den Mahlgrad, die Brühvorgangsdauer und den Brühdruck genauestens erläutern, aber wir wollen uns ja noch mit weiteren Spezialitäten befassen.

Die zweite Lektion beschäftigt sich mit Latte Macchiato, Milchkaffee und Cappuccino. In der Cappuccinotasse teilen sich Espresso am Boden, warme Milch und cremig leichter Milchschaum als Topping zu je 1/3 den Platz. Ein wahres Meisterwerk der Kaffeekunst ist der so genannte Latte Macchiato, eigentlich ein Cappuccino, nur mit einer anderen Reihenfolge der Schichtung: zuerst die stark aufgeschäumte Milch mit dem festen Milchschaum und dann wird am Ende ein ganz einfacher Espresso durch die Milchschaumdecke hindurchgegossen. Und der Milchkaffee? Einfach erklärt: 50/50 Verhältnis Kaffee/erwärmte Milch. Easy, oder?

Und nun zur dritten und letzten Lektion. Special Edition. Für die ganz Ausgefallenen ein paar Anregungen für den nächsten Cafebesuch. Chai Latte und Mokka hat man ja schon mal gehört, aber was ist da eigentlich drin? Wer auf Kaffeediät ist, der sollte sich einen Chai Latte bestellen, das ist nämlich ein orientalisch-würziger Tee mit warmer Milch und Milchschaum. Und wer auf den Koffeinkick nicht verzichten will, der greift zum Mokka. Der Mokka war nämlich mal ein Espresso, teilt sich aber nun die Tasse zur Hälfte mit heißer Schokolade oder Kakao und einer kleinen Prise Zimt.

Viele Unterschiede, doch eines verbindet sie alle, bei der Frage: „Noch Lust auf einen Kaffee?“ kann doch wohl kaum jemand wiederstehen.

 

Emi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0