· 

7 Tipps für Rapunzelhaare

Du wünschst dir so lange und gesunde Haare wie Rapunzel?

Das Wichtigste dafür ist Geduld, denn Haare wachsen pro Monat im Schnitt nur rund 1 Zentimeter. Das Wachstum selbst können wir auch nur schwer beeinflussen, aber mit ein paar einfachen Tricks kann man dafür sorgen, dass die mühevoll herangezüchteten Zentimeter wenigstens gesund und kräftig bleiben.

 

1 Auch wenn es wehtut: Spitzen schneiden!

Zuerst hört sich das vielleicht seltsam an, aber wer gesunde und lange Haare haben will, muss sie regelmäßig schneiden. Nur so wird verhindert, dass sich Spliss nach oben ausbreiten kann. Außerdem sehen Haare viel voller und gesünder aus, wenn man die dünnen Enden regelmäßig abschneidet.

 

2 Hitze so oft es geht vermeiden!

Hohe Temperaturen schaden dem Haar. Das heißt Glätteisen oder Lockenstab (niemals bei nassen oder feuchten Haaren und sonst) nur sehr selten verwenden, genauso wie den Föhn. Wenn man seine Haare abends wäscht, ist es das Beste seine Haare an der Luft trocknen zu lassen und sie nicht unnötig zu strapazieren.

 

3 Achte auf eine gesunde Ernährung!

Wichtig für gesunde Haare sind vor allem Proteine und genügend Vitamine, deswegen solltest du dich gesund ernähren. (Eine ausgewogene Ernährung ist nicht nur für deine Haare, sondern generell für deine Gesundheit wichtig!)

 

4 Wasche deine Haare nicht zu oft!

Shampoos enthalten Waschtenside, die die Schutzschicht der Haare angreifen und zerstören können. Deswegen sollte man seine Haare nicht täglich waschen, um sie nicht auszutrocknen.

 

5 Shampoo nur auf die Kopfhaut!

Da wir Shampoo vor allem benutzen, um die Haare von Schmutz und Fett zu befreien, reicht es vollkommen, es nur auf der Kopfhaut aufzutragen. Wer seine Spitzen und Längen pflegen möchte, sollte eine Spülung oder Haarkur verwenden.

 

6 Haare vorsichtig frisieren!

Wenn man seine Haare bürstet, sollte man bei den Spitzen anfangen und sich dann zur Kopfhaut hocharbeiten. Denn so vermeidet man, dass man Knoten von oben nach unten schiebt und sie dadurch nur noch verschlimmert. Sind die Haare nass, muss man noch vorsichtiger sein, da sie in diesem Zustand sehr empfindlich sind.

 

7 Pflege deine Haare!

Zum Beispiel kannst du Olivenöl oder Kokosöl als Haarkur benutzen, um sie zu verwöhnen. Einfach ein bisschen von dem Öl auf Längen und Spitzen auftragen, mehrere Stunden oder über Nacht einwirken lassen und danach auswaschen.

 

 

                                        michi

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    haare (Donnerstag, 15 März 2018 08:40)

    Ich hatte selbst mal lange Haare,die waren sehr schwer zu flegen.
    Coole Infos.